German  English

Konstellationen 2020

Fotos in absteigender zeitlicher Reihenfolge:

Sonnenuntergang am 25. Juni 2020

Sonnenuntergang am 25.06.2020 21:32 MESZ

Sonnenuntergang am 25.06.2020 21:30 MESZ hinter dem Funkturm auf dem Atzelberg im Taunus

 

Mond am 22. Juni 2020

Monduntergang am 22.06.2020 22:51 MESZ

Monduntergang am 22.06.2020 22:46 MESZ

Mond am 22.06.2020 22:20 MESZ, einen Tag nach der Ringförmigen Sonnenfinsternis in Oman, Pakistan, Indien, China etc.

 

Jupiter, Saturn und Mond am 02. Juni 2020

Monduntergang über Mainz-Lerchenberg, gesehen von Dreieich-Götzenhain am 02.06.2020 03:45 MESZ

Saturn und Jupiter am 02.06.2020 02:47 MESZ

 

Venus am 01. Juni 2020

Venussichel (Venusring?) am 01.06.2020 18:43 MESZ

Die Luftunruhe (Seeing) macht es sehr schwierig die feinsten Details der Venussichel, insbesondere die Sichenspitzen abzubilden. In einer 4K-Videsequenz tauchte eine Zeit mit sehr gutem Seeing auf. Auf einer der Einzelbilder bester Qualität sind nach Kontrastverstärkung und Absenkung der Helligkeit in Photoshop weit umgreifende Sichelspitzen erkennbar. Es könnte sich sogar um einen durch Seeing durchbrochenen Ring handeln. Sicher würde ich dies jedoch nicht bezeichnen, da die Helligkeitsschwankungen an den entsprechenden Bildstellen sich noch in der Größenordnung des Rauschens bewegen.

Venussichel am 01.06.2020 18:24 MESZ, ca. 3,5° von der Sonne entfernt (mit fliegenden Pflanzensamen in der Erdatmosphäre)

Abschattung des Teleskops zu ca. 50% (18:21 MESZ) 

Beobachungssituation am 01.06.2020 17:48 MESZ

Die nur noch ca. 3,5° von der Sonne entfernte hauchdünne Venussichel konnte am 01.06.2020 noch gerade eben auf dem Kameradisplay ausgemacht werden. Durch partielle Abschattung des Teleskops konnten die Kontraste anschließend erhöht werden. Wie an den anderen Tagen zuvor wurde der Planet dabei wie folgt gefunden: RA/DE Werte aus Stellarium notiert, dann das parallaktisch montierte und anhand der Terrassenplatten ausgenordete Teleskop mit Sonnenfilter auf die Sonne ausgerichtet und fokussiert, Stundenkreis auf RA Wert der Sonne justiert, und schließlich RA und DE Werte der Venus an den beiden Bewegungsachsen des Teleskops eingestellt. Meist war die Venus dann nach 2 bis 3 Versuchen auf dem Kameradisplay sichtbar (was jedoch nur unter einer Decke zu erkennen war).

 

Venus am 31. Mai 2020

Beobachungssituation am 31.05.2020 18:46 MESZ: Die Venus verbirgt sich hinter Cirren, so wie dann für den Rest des Beobachtungstages.

Venussichel am 31.05.2020 18:34 MESZ, ca. 5° von der Sonne entfernt (mit fliegenden Pflanzensamen in der Erdatmosphäre)

 

Venus am 30. Mai 2020

Sonne im Spiegelteleskop

Beobachungssituation am 30.05.2020 12:14 MESZ, Celestron C5 Teleskop mit fokal montierter Canon EOSM50 Kamera.

Venussichel am 30.05.2020 12:07 MESZ (mit fliegenden Pflanzensamen in der Erdatmosphäre)

 

Venus am 29. Mai 2020

Venussichel über dem Atzelberg im Taunus am 29.05.2020 21:56 MESZ

Venusflug 2020: Flugzeug und Venussichel am 29.05.2020 21:45 MESZ

Venussichel am 29.05.2020 18:20 MESZ, ca. 8° von der Sonne entfernt 

(Summenbild aus Videoaufnahme Canon EOS M50 fokal am Celestron C5, Luftunruhe herausgefiltert mit Autostakkert)

Das Bild ist ein Summenbild aus einer 41 Sekunden dauernden 4K Videoaufnahme, aufgenommen mit einer Canon EOSM50 fokal an einem C5 Teleskop. Die Bilder wurden zentriert, überlagert und nachgeschärft mit Autostakkert, anschließend in Photoshop Helligkeit, Kontrast und Farbbalance justiert. Da die Venus nur eine Handbreit (8°) neben der Sonne stand ist hierfür Spezialausrüstung und besondere Vorsicht erforderlich. In den nächsten Tagen wird die Venus immer näher an die Sonne heranrücken. Dabei könnte es zu einer ringförmigen Phase kommen. Am 3. Juni wird sie bis auf 0,5° an die Sonne heranrücken, das ist nur einen Sonnendurchmesser vom Sonnenrand entfernt.

Venussichel am 29.05.2020 18:14 MESZ, ca. 8° von der Sonne entfernt 

 

Venus am 28. Mai 2020

Venusuntergang hinter Flugsicherungsmasten 28.05.2020 22:12 MESZ

Venussichel am 28.05.2020 20:43 MESZ, ca. 9,5° von der Sonne entfernt 

 

Venus und ISS am 27. Mai 2020

ISS Überflug über Dreieich-Götzenhain am 27.05.2020 22:28 MESZ (10mm Weitwinkelaufnahme, ca. 152s belichtet bei ISO200 und f8)

Venussichel am 27.05.2020 21:59 MESZ (Celestron C5 fokal, Ausschnitt)

Venussichel am 27.05.2020 21:40-21:46 MESZ (Celestron C5 fokal, 8-fach-Zeitraffer)

Venussichel am 27.05.2020 21:24 MESZ (Scopos APO ED 66/400fokal, Ausschnitt)

Venussichel am 27.05.2020 19:29 MESZ (Celestron C5 fokal, Ausschnitt)

 

Mond und Venus am 26. Mai 2020

Mond mit Erdschein zwischen Sternen und Wolken über Dreieich-Götzenhain am 26. Mai 2020 um 22:42 MESZ

Venusuntergang am 26.05.2020 22:33 MESZ

Venussichel am 26.05.2020 22:15 MESZ

 

Mond, Merkur und Venus am 25./26. Mai 2020

Monduntergang hinter Flugsicherungsmasten 26.05.2020 00:10 MESZ

Mond mit Erdschein hinter dem Taunus 26.05.2020 00:06 MESZ

Monduntergang hinter dem Funkturm auf dem Atzelberg im Taunus, gesehen von Dreieich-Götzenhain am 26.05.2020 00:06 MESZ

Monduntergang hinter dem Funkturm auf dem Atzelberg im Taunus, gesehen von Dreieich-Götzenhain am 26.05.2020 00:08 MESZ

Mond Erdschein und Sternen 25.05.2020 22:52 MESZ

Venusuntergang am Taunus (Ausschnitt) 25.05.2020 22:40 MESZ

Venusuntergang am Taunus hinter Flugsicherungsmasten 25.05.2020 22:40 MESZ

Venussichel hinter Flugsicherungsmasten 25.05.2020 22:37 MESZ

Mond, Merkur und Venus am 25. Mai 2020 22:33 MESZ

Merkur und Venus 25.05.2020 22:33 MESZ

Venussichel 25.05.2020 21:01 MESZ (Celestron C5 fokal, Ausschnitt)

 

Mond und Merkur am 24. Mai 2020

Mond und Merkur, gesehen von Dreieich-Götzenhain am 24.05.2020 22:25 MESZ. Die Venus bleibt unterhalb des Wolkenlochs verborgen.

 

Mond, Merkur und Venus am 23. Mai 2020

Abendlichter über dem Rhein-Main-Gebiet am 23. Mai um 22:59 MESZ: Das Licht von Frankfurt strahlt ein paar lockere Wolken von unten an, während hinter dem Tanus noch das Licht der späten Abenddämmerung am Himmel steht.

Abendlichter über dem Rhein-Main-Gebiet am 23. Mai um 22:58 MESZ: Das Licht von Frankfurt strahlt ein paar lockere Wolken von unten an, während hinter dem Taunus noch das Licht der späten Abenddämmerung am Himmel steht.

Merkur und Venus am 23. Mai 2020 22:39 MESZ

Die schmale Mondsichel ca. 1,5° über dem Horizont am 23. Mai 2020 21:51 MESZ (Scopos APO ED 66/400 fokal, Ausschnitt). Zweites Bild nachbearbeitet mit EasyHDR ("dramatic dark").

Weder im Feldstecher noch im Kameradisplay war die hauchdünne Mondsichel zu erkennen, erst auf den Fotos bei genauem Hinsehen!

 

Sonnenuntergang, Venus und Merkur am 21. Mai 2020

Venus und Merkur über dem Horizont am 21. Mai 2020 22:17 MESZ

Venus und Merkur 21.05.2020 22:14 MESZ (Scopos APO ED 66/400fokal, Ausschnitt)

Venussichel 21.05.2020 21:39 MESZ (Celestron C5 fokal, Ausschnitt)

Sonnenuntergang über dem Taunus am 21. Mai 2020 21:11 MESZ

Sonnenuntergang über dem Taunus am 21. Mai 2020 21:07 MESZ

 

ISS-Überflug am 18. Mai 2020

ISS Überflug über Dreieich-Götzenhain am 18.05.2020 23:09 MESZ (12mm Weitwinkelaufnahme, ca. 152s belichtet bei ISO400 und f8)

 

Mond am 17. Mai 2020

Der abnehmende Mond am 17. Mai 2020 04:59 MESZ

Der abnehmende Mond am 17. Mai 2020 04:49 MESZ über Häusern in Dreieich-Götzenhain

 

Mond bei Saturn und Jupiter am 12. Mai 2020

Die große Konjunktion kündigt sich an: Jupiter und Saturn stehen zusammen am Morgenhimmel am 12. Mai 2020 05:14 MESZ über Dreieich-Götzenhain, zusammen mit dem abnehmenden Mond

Mond am 12.05.2020 04:51 MESZ

 

Mondsichel mit Venus am 26./27. April 2020

Monduntergang über dem Industriepark Höchst am 27.04.2020 0:09 MESZ

Monduntergang und Venus über dem Industriepark Höchst (rechts die Flugsicherungsmasten in Dreieich-Götzenhain) am 27.04.2020 0:06 MESZ

Mondsichel am 26.04.2020 21:55 MESZ (Canon EOS M50 mit Scopos APO ED 66/400, 8s f6 ISO400)

Mondsichel am 26.04.2020 21:44 MESZ (Canon EOS M50 mit Scopos APO ED 66/400, 8s f6 ISO400)

Mondsichel am 26.04.2020 21:43 MESZ (Canon EOS M50 mit Scopos APO ED 66/400, 4s f6 ISO400)

Abendämmerung über dem Rhein-Main-Gebiet mit Mond und Venus, Zeitrafferaufnahme 26.04.2020 21:52-22:23 MESZ (Canon EOS450D mit Sigma 10-20mm bei 11mm 10s f6,3 ISO800)

Mondsichel und Venus am 26.04.2020 21:14 MESZ (Canon EOS M50 mit Canon 75-300mm bei 135mm, 1/2s f6,3 ISO400)

Mondsichel am 26.04.2020 21:11 MESZ (Canon EOS M50 mit Walimex 650-1300mm bei 650mm, 1/125s f8 ISO400)

Mondsichel am 26.04.2020 21:10 MESZ (Canon EOS M50 mit Walimex 650-1300mm bei 650mm, 1/8s f8 ISO400)

 

Mondsichel mit strahlenden Mondbergen am 25. April 2020

Monduntergang über dem Industriepark Höchst, 25.04.2020 23:04 MESZ (Canon EOS M50 mit Scopos APO ED 66/400, 1/2s f6 ISO8000)

Monduntergang über dem Frankfurter Flughafen, 25.04.2020 22:54 MESZ (Canon EOS M50 mit Scopos APO ED 66/400, 1/2s f6 ISO4000)

Mond mit Hyaden und Plejaden über dem Frankfurter Flughafen, 25.04.2020 22:24 MESZ (Canon EOS M50 mit Canon 24-85mm bei 58mm, 3,2s f5 ISO4000)

Mond und Venus über Frankfurt und Taunus, 25.04.2020 22:14 (Canon EOS M50 mit Sigma 10-20mm bei 10mm, 15s f5 ISO1600)

Mondsichel mit Erdschein und strahlenden Mondbergen, 25.04.2020 22:05 MESZ (Canon EOS M50 mit Walimex 650-1300mm bei 650mm, 4s f8 ISO2500)

Strahlende Mondberge an der südlichen Spitze der Mondsichel, 25.04.2020 21:51 MESZ (Canon EOS M50 mit Walimex 650-1300mm bei 650mm, 2,5s f8 ISO400, Ausschnitt)

Mondsichel mit Erdschein und strahlenden Mondbergen, 25.04.2020 21:44 MESZ (Canon EOS M50 mit Scopos APO ED 66/400, 2,5s f6 ISO400)

Mondsichel mit Erdschein und strahlenden Mondbergen, 25.04.2020 21:39 MESZ (Canon EOS M50 mit Scopos APO ED 66/400, 2s f6 ISO400)

Mond und Venus in der Dämmmerung über Frankfurt, 25.04.2020 21:35 MESZ (Canon EOS M50 mit Sigma 10-20mm bei 14mm, 5s f7,1 ISO400)

 

Mondsichel am 24. April 2020

Mondsichel am 24. April 2020, 21:28 MESZ über dem Frankfurter Flughafen, aufgenommen in Dreieich-Götzenhain (Canon EOS M50, Canon 85-24mm bei 85mm, 0,8s f6,3 ISO800)

Mondsichel am 24. April 2020, 21:20 MESZ, aufgenommen in Dreieich-Götzenhain (Canon EOS M50, Scopos APO ED 66/400, 0,6s f6 ISO400)

Mondsichel am 24. April 2020, 21:15 MESZ, aufgenommen in Dreieich-Götzenhain (Canon EOS M50, Walimex Zoom 650-1300mm bei 650mm, 1/4s f8 ISO800)

 

Sonnenuntergang am 21. April 2020

Sonnenuntergang über einem zerzausten Wald im westlichen Taunus am 21.04.2020, gesehen von Dreieich-Götzenhain aus

 

Starlink und Mars, Saturn und Jupiter mit Milchstraße am 21. April 2020

Die Planeten Mars, Saturn und Jupiter und die Milchstraße über Dreieich-Götzenhain am 21.04.2020 05:03 MESZ

Die Planeten Mars, Saturn und Jupiter über Dreieich-Götzenhain am 21.04.2020 05:00 MESZ

Die Planeten Mars, Saturn und Jupiter und die Milchstraße über Dreieich-Götzenhain am 21.04.2020 04:48 MESZ

Am Morgen des 21. April 2020 um 04:39 MESZ zieht die Lichterkette der Starlink Satelliten von West nach Ost in Richtung der einsetzenden Morgendämmerung

 

Mond, Mars, Saturn und Jupiter am 16. April 2020

Mond am 16.04.2020 05:50 MESZ

Der Mond und die Planeten Mars (links oberhalb des Mondes), Saturn und Jupiter (oben rechts) am 16.04.2020 05:42 MESZ über Dreieich-Götzenhain

 

Oster-Perigäumsvollmond am 07. April 2020

Mit Sonnenuntergang stand der Oster-Perigäumsvollmond am 07.04.2020 bereits einige Grad über dem Horizont von Dreieich-Götzenhain

Oster-Perigäumsvollmond am 07.04.2020 20:07 MESZ

Sonnenuntergang am 07.04.2020 20:03 MESZ

 

Abendhimmel am 04. April 2020

Venus bei den Plejaden 04.04.2020 22:04 MESZ

Orion Nebel 04.04.2020 22:02 MESZ

Beobachtung von Venus bei den Plejaden 04.04.2020 21:41 MESZ

Sirius, Orion, Capella, Hyaden, Venus bei den Plejaden und as Licht des Frankfurter Flughafens 04.04.2020 21:28 MESZ

Venus bei den Plejaden, links die Hyaden 04.04.2020 21:15 MESZ

Venus bei den Plejaden 04.04.2020 21:10 MESZ

Mond kurz nach Sonnenuntergang 04.04.2020 20:03 MESZ

Venus und Plejaden am 02. April 2020

Venus und Plejaden am Abend des 02.04.2020 21:10 MESZ, 20s belichtet bei f6, ISO1000, Canon EOS M50 fokal hinter einem Scopos EDAPO-ED 66/400 Refraktor, aufgenommen in Dreieich-Götzenhain

 

Mond, Venus und Plejaden am 28. März 2020

Am Abend des 28. März 2020 schmückte eine Konstallation aus zunehmender Mondsichel und Venus nahe der Plejaden den Abendhimmel. Der Blick Richtung Westen von Dreieich-Götzenhain aus zeigt die Konstallation am Dämmerungshimmel und später am von künstlichen Licht des Frankfurter Flughafen aufgehellten Westhimmels.

Mond, Venus, Plejaden, Hyaden, Orion nud Sirius über den Dächern von Dreieich-Götzenhain am 28.03.2020 20:11 MEZ

Mond, Venus und Plejaden am 28.03.2020 20:08 MEZ, 75mm f5,6 3,2s belichtet bei ISO1600

Mond mit Erdschein am 28.03.2020 19:53 MEZ, Walimex Zoom 650-1300 bei 800mm und f9,5, 6s belichtet bei ISO800

Mond am 28.03.2020 19:45 MEZ, Walimex Zoom 650-1300 bei bei 650mm und f8 (Ausschnitt), 1/25s belichtet bei ISO250

Mond und Venus am Dämmerungshimmel 28.03.2020 19:37 MEZ, 120mm f8, 1,3s belichtet bei ISO640

 

Mondsichel am 25. März 2020

Die schmale Mondsichel am 25.03.2020 19:42 MEZ, aufgenommen am Westhorizont von Dreieich-Götzenhain, 650mm f8, 1/2s belichtet bei ISO2000

 

Merkur und Venus am 07. Februar 2020

Merkur und Venus und einige Flugzeugspuren am 07. Februar 2020 18:40 MEZ über Dreieich-Götzenhain (Venus oben links im Bild, Merkur unterhalb der Mitte über den Nadelbäumen)

 

 

Impressum | Keimeno CMS