German  English

Willkommen in Eclipseland. Willkommen in der Welt der kosmischen Schatten!



eclipseland AKTUELL

Flug in die Spitze des Kernschattens am 3. November 2013


Seit Milliarden von Jahren ziehen Planeten, Monde und andere Himmelskörper in stetigen Bahnen um ihre Heimatsterne. So auch unsere Erde, ihr Mond und ihre Geschwisterplaneten. Sie umkreisen unsere Sonne, die ebenso stetig ihr Licht herüber zu ihnen sendet.

So werfen diese Himmelskörper ihre Schatten hinaus in die Weiten des interplanetaren Raums. Hin und wieder passiert es, dass einer ihrer Schatten aber einen anderen von ihnen berührt. Oder einer von ihnen den Blick hinüber zu einem anderen der Himmelskörper verdeckt.

Dort ist es dann, das Eclipseland, das Land der Finsternis. Und es ist plötzlich so Vieles anders. Der kosmische Schatten legt sich auf diese Welt. Das immerwährende alltägliche Licht wird dort verändert, verschluckt und ausgelöscht. Nun werden Dinge sichtbar, die man sonst nie sehen kann!

Ist Eclipseland auf dem Mond, so können wir es von der Erde aus direkt beobachten. Der Mond wird dunkel, es ist Mondfinsternis. Und so ist dann auch bei uns Eclipseland, denn das Licht des Mondes schwindet und eine zuvor helle Vollmondnacht wird schwarz.

Wird aber bei uns selbst, auf der Erde der Blick zur Sonne versperrt, dann kommt Eclipseland direkt am Tag zu uns. Planeten sind zu weit entfernt, um unsere Sonne ganz zu verdecken, doch unser Mond kann es schaffen. Er ist manchmal nah genug, die Sonne ganz hinter sich verschwinden zu lassen, der Tag wird zur zweiten Nacht: Für wenige Minuten, wenn nicht nur gar Sekunden gibt es das eindrucksvollste aller astronomischen Ereignisse zu erleben:

Eine totale Sonnenfinsternis!

eclipseland experiences Logo

Gestaltung und Inhalt: Stephan Heinsius, D-63303 Dreieich, ©SH 2007-2012 - all rights reserved

 

Impressum | Keimeno CMS